Kostenlose Hotline:
0800 - 68 33 444

powered by Estheticon.de

Plastische Chirurgie

Wiederherstellung des Jungfernhäutchens

Ein intaktes Jungfernhäutchen ist in vielen Kulturen eine unabdingbare Voraussetzung für Heirat und Partnerschaft. Oft drohen schwerwiegende Probleme in Partnerschaft oder Familie, wenn das Jungfernhäutchen (medizinisch "Hymen") gerissen ist. In diesen Fällen ist die Rekonstruktion des Jungfernhäutchens ein Weg aus der Misere, um den Geschlechtsverkehr in der Hochzeitsnacht als "Jungfrau" begehen zu können.

Dr. Günther als Arzt mit langjähriger Erfahrung steht Ihnen - selbstverständlich 100% diskret - mit einem umfassenden Beratungsangebot zur Seite und führt die Rekonstruktion des Hymen durch.

Die folgenden Informationen zeigen unser Vorgehen und alle Schritte im Ablauf der Behandlung.

Beratungszimmer bei Aesthetix
Vertrauensvolles und freundliches Ambiente bei Aesthetix

Wer ist Ihr Arzt?

Experte Dr. Günther
Ihr Experte Dr. Günther

Dr. Günther steht Ihnen mit seiner jahrelangen Erfahrung in der ästhetischen Chirurgie sowie der Wiederherstellungschirurgie mit Rat und Tat zur Seite.
In einem unverbindlichen Beratungsgespräch erhalten Sie von Dr. Günther alle wichtigen Informationen, um noch einmal gründlich darüber nachzudenken, ob Sie Ihr Jungfernhäutchen nähen lassen möchten.

Sollten Sie sich dafür entscheiden, Ihr Jungfernhäutchen wiederherstellen zu lassen, dauert es lediglich 30 Minuten, bis das Prozedere überstanden ist. In einem sorgfältigen Nachsorge-Prozess steht Dr. Günther Ihnen weiterhin zur Seite - bis Sie dann beruhigt in Ihre Hochzeitsnacht gehen können.


Klicken Sie einfach auf die für Sie interessante Überschrift, um die Informationen auszuklappen:

Welche Behandlungsmethode?

Es gibt zahlreiche Methoden, um das Jungfernhäutchen wiederherstellen zu lassen.

Jungfernhäutchen kleben lassen

Es gibt Ärzte, die die Anteile des Jungfernhäutchens einige Tage vor der Hochzeit mit einem Gewebekleber zusammenkleben. Wir können nicht sagen, ob die Methode funktioniert und so zuverlässig ist, wie dies immer beworben wird. Medizinisch gesehen ist es unwahrscheinlich, dass dabei eine nennenswerte Blutung auftritt.

Künstliche Haut

Es gibt Ärzte, die künstliche Haut oder Schweinehaut einnähen. Medizinisch ist es kaum vorstellbar, dass ein körperfremdes Material ohne weiteres einheilt. Wir können über Erfolg und Zuverlässigkeit solcher Methoden nichts sagen.

Jungfernhäutchen nähen lassen

Wir haben eine spezielle Operationsmethode entwickelt, die das Jungfernhäutche wirklich wiederherstellt. Wir nähen die verbliebenen Anteile des Jungfernhäutchens so, dass es wirklich wieder zusammenwächst und später blutet, so als wäre nie etwas gewesen. Einmal geheilt hält das Ergebnis für lange Zeit. Sie können Ihr Jungfernhäutchen also auch Jahre vor der Hochzeit nähen lassen. Die Narbe verschwindet meist binnen 4-6 Wochen - dann ist die anatomische Jungfräulichkeit wieder hergestellt und Sie können ohne Bedenken in Ihre Ehe gehen.

Der richtige Arzt

Neben der fachlichen Expertise ist eine Operation im Intimbereich eine Vertrauenssache. Patientinnen, die sich bei uns ihr Jungfernhäutchen zunähen lassen, können sich über Folgendes sicher sein:

  • Wir haben die oben genannte OP-Methode selbst entwickelt und sind die einzigen, die sie durchführen - und das zuverlässig seit Jahren.
  • Wir bieten ausführliche Beratungsgespräche an, ganz unverbindlich.
  • Ihre individuelle Situation ist für uns wichtig. Wir stellen uns darauf ein und sind dabei selbstverständlich absolut diskret.
  • Wir achten sorgfältig auf eine warme, angenehme und zugleich lockere Atmosphäre in unserer Praxis.

Vier Wochen nach dem Eingriff kontrollieren wir das Ergebnis. Wenn das Hymen schließlich gut geheilt ist, ist es sicher, dass es in der Hochzeitsnacht auch bluten wird.

Die Beratung

Bevor Sie sich entscheiden, Ihr Jungfernhäutchen nähen zu lassen, führen wir ein gründliches Beratungsgespräch. In der Beratung sprechen wir ausführlich über die Behandlung, die Zeit nach der OP, aber auch welche die Risiken und Nebenwirkungen es gibt.

Mit diesen Informationen und viel Lesestoff können Sie dann zu Hause nachdenken, nachlesen und sich weiter informieren.

Sie sollen alles verstanden haben und eine vernünftige, gute Entscheidung treffen, mit der Sie sich wohl fühlen. Es ist allein Ihre Entscheidung, ob Sie Ihr Jungfernhäutchen zunähen lassen oder nicht. Denn auch wenn viele Mädchen und junge Frauen das anders empfinden: Es ist noch immer Ihr eigener Körper, über den Sie ganz allein entscheiden!

Die Risiken

Wie bei jeder Operation gibt es auch beim Nähen des Jungfernhäutchens Risiken, Nebenwirkungen und manchmal auch Komplikationen. Hier möchten wir die für die Hymenrekonstruktion wichtigsten Punkte darstellen:

Schmerzen

Sie werden nur das Einspritzen der Betäubung spüren. Von der restlichen Behandlung bekommen Sie nicht viel mit.

Nach der OP kommen Sie mit handelsüblichen Schmerzmittel wie Paracetamol- oder Ibuprofentabletten prima zurecht.

Sie können sich unmittelbar nach der OP normal bewegen und auch z.B. zum Auto gehen.

Entzündung 

Bei den Hymenrekonstruktionen sehen wir praktisch nie Wundinfekte. Bei Damen, die häufiger mit Blasenentzündung zu tun haben, sehen wir nach dem Eingriff manchmal einen Harnwegsinfekt. Dieser kann mit einer klassischen Antibiotikatherapie für unkomplizierte Harnwegsinfekte behandelt werden (Einmaldosis). Sie erkennen die Blasenentzündung an Brennen beim Wasserlassen und häufigem Harndrang. Bitte melden Sie sich, sollten Sie solche Probleme bemerken.

Blutung  

Wenn Sie sich das Jungfernhäutchen zunähen lassen, ist ein wenig Blutung für 2-3 Tage ist normal. Blutungen nach dieser Zeit sollten nicht mehr auftreten.

unbefriedigendes Ergebnis  

Wir kontrollieren das Ergebnis der Behandlung vier Wochen, nachdem Sie sich das Jungfernhäutchen haben nähen lassen. Wenn dann alles gut verheilt ist, ist die Behandlung abgeschlossen. Wollte es tatsächlich einmal vorkommen, dass eine Naht einmal nicht perfekt geheilt ist, können wir dies gerne jederzeit nachkorrigieren.

Preise und Kosten

Der Preis für eine Wiederherstellung des Jungfernhäutchens liegt bei ca. 1200 Euro.

Die Kosten setzt sich aus den Kosten für die Beratung, den OP, den Operateur und das OP-Personal, die medizinische Nachsorge und, nicht zu vergessen, den Steuern zusammen.

Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht übernommen.

Hier finden Sie mehr zum Thema Folgekostenversicherung.

Die Vorbereitung

Am OP-Tag

Am OP-Tag treffen wir uns und besprechen alle noch offenen Fragen. Wir gehen miteinander die OP-Unterlagen durch und besprechen aus Sicherheitsgründen noch einmal die wichtigsten Punkte des geplanten Eingriffs zum Nähen Ihres Jungfernhäutchens. 

Örtliche Betäubung

In den allermeisten Fällen nähen wir das Jungfernhäutchen unter örtlicher Betäubung. Natürlich bieten wir auf Wunsch auch gerne einen Dämmerschlaf oder eine Vollnarkose an.

Dämmerschlaf

Wenn Sie gerne einen Dämmerschlaf möchten, ist es wichtig, dass Sie ab 6 Stunden vorher nichts essen, trinken und auch nicht rauchen. Dazu gehört leider auch Kaugummi kauen – sicher ist sicher.  

Der Narkosearzt, den Sie schon im Vorgespräch kennen gelernt haben, legt Ihnen dann einen Zugang (ein kleines Plastikröhrchen) in die Vene, über den er später das Schlafmittel spritzt.

Im OP

Im Operationssaal angekommen, können Sie es sich auf dem OP-Tisch gemütlich machen. Unsere Schwestern helfen Ihnen gerne mit Kissen und Decken. Es werden allerlei Kabel und Schläuche an den Armen und Schultern angebracht, damit wir immer genau sehen können, dass es Ihnen gut geht und Sie keine Schmerzen haben.

Nun wird der zu behandelnde Bereich mehrfach desinfiziert und mit sterilen Tüchern abgedeckt.

Die OP

Bevor wir Ihr Jungfernhäutchen zunähen, verabreichen wir Ihnen ein Betäubungsmittel. Im Anschluß warten wir einige Minuten, um sicher zu sein, dass alles gut betäubt ist. 

Dann werden die verbliebenen Anteile des Jungfernhäutchens wieder zusammengenäht.

Behandlung ist fertig

Mit der letzten Naht ist der Eingriff beendet. Sie dauerte bis dahin etwa eine halbe Stunde. Wenn Sie eine örtliche Narkose hatten, bitten wir Sie, nach Ende der OP noch 30 Minuten bei uns zu bleiben, damit wir sicher sein können, dass es Ihnen gut geht. Dann können Sie nach Hause gehen.

Nach der OP

Ambulant

Wir führen Hymenrekonstruktionen immer ambulant durch. Etwa 30 Minuten nach dem Eingriff können Sie wieder nach Hause gehen (bei Dämmerschlaf 1,5-2 Stunden). Die Schmerzen sind mit handelsüblichen Schmerzmitteln gut zu behandeln.

Fäden

Die Fäden lösen sich zwischen der zweiten und dritten Woche von selbst auf. 

Hygiene

Sie können ab dem nächsten Tag wieder duschen. Sie können baden, sobald die Fäden weg sind und keine sichtbare Wunde mehr besteht. Bitte tragen Sie keine Cremes auf und machen Sie keine Sitzbäder!

Auszeit 

Wenn Sie sich das Jungfernhäutchen zusammen nähen lassen, können Sie sofort wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Kontrolle

Wir treffen uns vier Wochen nach dem Eingriff, um zu kontrollieren, ob alles gut geheilt ist und das Häutchen geschlossen ist.

Videos und Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte unserer Patientinnen finden Sie in hier.

Außerdem finden Sie auf den folgenden Seiten Informationen rund um unsere Arbeitsweise:

Qualitätsversprechen

Sicherheit der Behandlung

Gerne beraten wir Sie persönlich und individuell.

Rufen Sie uns an: 
kostenfrei unter 0800 - 68 33 444

oder Festnetz: 0211-5 44 77 3 440

Jungfernhäutchen - Facts

Wiederherstellung des Jungfernhäutchens

Behandlung:ambulant
OP-Dauer:30 Minuten
örtliche Betäubung
Ausfallzeit:ca. 1 Tag
Kosten:ca. 1200€
Bitte rufen Sie mich zurück:

Jungfernhäutchen - kurz erklärt

Eine Wiederherstellung des Jungfernhäutchens wird in der Regel von muslimischen Frauen nachgefragt. Bei der Korrektur werden die gerissenen Anteile des Häutchens wieder zusammengefügt. Die kleinen Narben sind nach 2-3 Monaten kaum mehr zu sehen. 

Generelle Informationen

Interessieren Sie sich für eine Intim-OP?

Hier finden Sie verschiedene Informationen