Tattooentfernung: zuverlässig mit dem Laser

Die Tattooentfernung per Laser hat sich in den letzten Jahren als wirksamste und schonendste Variante hervorgetan, unliebsam gewordene Motive wieder loszuwerden. Im Gegensatz zur operativen Methode kommt es beim Lasern nämlich in der Regel nicht zu einer nachträglichen Narbenbildung. Außerdem ist es mit dem Laser möglich, Tattoos vollständig zu entfernen oder sie für ein Cover-Up Tattoo vorzubereiten. Als Spezialist für ästhetische Laserbehandlungen stelle ich daher sicher, dass Sie sich einem hautschonenden Verfahren unterziehen und einen gesunden Heilungsprozess durchlaufen.

Die Gründe, Tattoos oder Permanent Make-Up wieder entfernen zu lassen, können ganz unterschiedlich sein: Eine neue Berufswahl erfordert ein anderes Auftreten, das alte Motiv passt nicht mehr zum eigenen ästhetischen Empfinden oder die Konturen das Tattoos sind über die Jahre einfach verblasst und unansehnlich geworden. Egal aus welchem Grund Sie Ihre Tätowierung entfernen lassen, die Hauptsache ist, dass Sie sich dafür in professionelle Hände begeben.

Vorher-Nachher-Bilder der Laser Tattooentfernung

Überzeugen Sie sich selbst anhand der Vorher-Nachher-Bilder von den Ergebnissen der Tattooentfernung mit dem passenden Laser:

Für jede Farbe der passende Laser

Ich entferne Tattoos mithilfe von speziellen Lasern. Dafür benutze ich je nach Farbe einen anderen, für die jeweilige Farbe geeigneten Laser. Für Tattoos, die im Farbspektrum von Schwarz, Blau und Braun liegen, wird ein Neodym:YAG-Laser verwendet. Bei schwarzen, blauen und grünen Tattoos kommt der Rubinlaser zum Einsatz und rote Farbpigmente werden mit dem KTP-Laser behandelt. Leider lassen sich weiße, gelbe und violette Farben grundsätzlich kaum behandeln. Bei Behandlungen der anderen Farben mit den vorgestellten Lasern ist dafür jedoch eine vollständige und dauerhafte Entfernung der Tattoos möglich.

FarbpigmenteLaserNachhaltigkeit
Schwarz, Blau, BraunNeodym:YAG-LaserVollständige & dauerhafte Entfernung möglich
Schwarz, Blau, GrünRubinlaserVollständige & dauerhafte Entfernung möglich
RotKTP-LaserVollständige & dauerhafte Entfernung möglich
Weiß, Gelb, Violett-Kaum Behandlungs-Erfolg

Wie funktioniert das Tattoo Lasern?

Alle drei von mir verwendeten Laser-Varianten funktionieren ähnlich. Innerhalb von Nanosekunden treffen extrem kurze Laserimpulse auf die Haut auf und verdampfen bzw. pulverisieren die Farbpigmente des Tattoos. Die vorher verkapselten Farbpartikel lösen sich so in Fragmente auf und können von den körpereigenen „Fresszellen“ – sogenannten Phagozyten – aufgenommen und abtransportiert werden. Die kleinsten Partikel werden schon nach der ersten Sitzung über die Lymphen vom Körper abgebaut, größere Partikel werden dann in der nächsten Sitzung weiter zerkleinert. Auf diese Weise verblasst das Tattoo langsam und stetig, bis nach ein paar Sitzungen nichts mehr von dem ehemaligen Motiv und Farben zu sehen ist.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin unter 0211-544773440. Fordern Sie unverbindlich einen Rückruf an oder schreiben Sie mir über das Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

Wie lange dauert eine Tattooentfernung?

Wenn Sie Ihr Tattoo vollständig entfernen möchten, müssen Sie ein bisschen Geduld mitbringen. Je nach Farbe, Alter, Menge der eingebrachten Farbpigmente und Körperstelle können auch schon einmal mehrere Sitzungen zur Tattooentfernung nötig sein. Bei einer Laientätowierung rechnet man mit circa vier bis zehn Sitzungen. Profi-Tätowierungen dauern in der Regel länger und erfordern manchmal bis zu 15 oder mehr Sitzungen. Die Dauer der Behandlungen ist abhängig von der Größe des Tattoos und liegt zwischen 10 und 30 Minuten.

Das Entfernen von Schmutztattoos, also von unerwünschten Hautverfärbungen nach dem unfallbedingten Eindringen von Farb- oder Schmutzpartikeln wie Tinte, Sand oder Asphalt, benötigt dafür meistens nur zwei bis zehn Behandlungen.

Eine Behandlung ist für mich immer dann erfolgreich, wenn das Tattoo kaum oder gar nicht mehr zu sehen ist. Alternativ kann das Tattoo aber auch in wenigen Sitzungen aufgehellt werden. Danach ist beispielsweise ein Cover-Up sehr viel einfacher möglich.

Tattoo entfernen: Kosten

Der Preis für eine Tattooentfernung ist abhängig von der Größe, Ausdehnung und Komplexität des Tattoos. Daher werden die endgültigen Kosten in jedem individuellen Beratungsgespräch ermittelt. Beachten Sie dabei, dass die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Die folgende Tabelle bietet Ihnen einen groben Überblick über die anfallenden Behandlungskosten.

Tattoo-GrößeKosten
5x5 cm99 €
10x10 cm199 €
15x15 cm299 €
20x20 cm399 €

Erfahrungsberichte zum Entfernen von Tattoos

Lesen Sie hier Erfahrungsberichte von Patienten, deren Tattoos ich bereits entfernt habe. Machen Sie sich so selbst ein Bild von der Qualität meiner Behandlungen, dem Umfang der Sitzungen und der Patientenzufriedenheit. Alle hier gezeigten Erfahrungsberichte stammen von unabhängigen Bewerbungsportalen.

"Super zufrieden mit dem Ergebnis der Laserbehandlung, perfekte Betreuung, toller Arzt und tolles Team - sehr empfehlenswert!!"
Anonym, jameda.de

Behandlung: Tattooentfernung in Düsseldorf

Wie ein solcher Prozess in meiner Praxis auf der Düsseldorfer Kö abläuft, können Sie hier nachlesen!

Beratung & Behandlungsvorbereitung

Bevor es an die eigentliche Lasertherapie geht, führe ich mit jedem meiner Patienten ein persönliches und ausführliches Beratungsgespräch. Dabei stelle ich nicht nur die Ausgangslage fest, sondern erkundige mich auch in einer gründlichen Anamnese über Ihre Krankengeschichte. Damit kann ich potenzielle Risiken durch Vorerkrankungen ausschließen und die möglichen Therapieoptionen individuell anpassen. In diesem Gespräch legen wir auch gemeinsam die Ziele der Tattoobehandlung fest und ich kläre Sie über mögliche Nebenwirkungen und Risiken auf. Außerdem ist ein Probelasern Teil des Beratungsgesprächs. Das bedeutet, an einem kleinen Stück Haut werden die Reaktion von Pigmenten und Haut auf den Laser getestet. Damit diese Probe durchgeführt werden kann, dürfen Sie sich vorher nicht bräunen und müssen in der Zeit danach die Sonne meiden.

Eine Laserbehandlung ist nicht möglich bei:

  • Herpes
  • Melanozytären Hautveränderungen
  • Krebsverdächtigen Hautveränderungen
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Die Einnahme von Blutverdünnern (Aspirin, ASS, Marcumar, Plavix etc.)
  • Entzündungen im Behandlungsareal
  • Gebräunter Haut

Vor und während der Behandlung

Damit die Laserbehandlung zur Tattooentfernung auch ein voller Erfolg wird, müssen Sie im Vorfeld einige Punkte beachten. Die betroffene Stelle muss zur Behandlung haarlos, gereinigt und ungebräunt sein. Gegebenenfalls sollten Sie bereits Zuhause die Betäubungscreme auftragen. Ich weise Sie im Beratungsgespräch aber noch einmal explizit darauf hin. Vor Ort desinfiziere ich dann die Stelle und führe die Laserbehandlung durch. Dabei handelt es sich dabei um eine ambulante Behandlung von ungefähr einer halben Stunde. Im Anschluss wird die Stelle noch gekühlt und eingecremt, danach können Sie problemlos wieder nach Hause fahren.

Nach der Behandlung

Wieder Zuhause angekommen, sollten Sie die Stelle unbedingt weiter kühlen und in regelmäßigen Abständen eincremen. Nach einer Behandlung mit dem Laser müssen Sie mit leichten Rötungen und Schwellungen ähnlich wie bei einem Sonnenbrand rechnen, auch ein leichtes Brennen ist möglich. Manchmal erscheinen kleine Bläschen, Hämatome hingegen sind sehr selten. Nach ein paar Tagen bildet sich an der Stelle eine weiße oder bräunliche Kruste, die bis zu zehn Tagen anhalten kann und sich dann von selbst löst. Vom Knibbeln am Wundschorf rate ich dringend ab, weil das zu unschönen Narben führen kann. In der Regel ist der Heilungsprozess nach Tattooentfernungen mit einem Laser aber narbenfrei – jedoch können nach der Tattooentfernung Narben zum Vorschein kommen, die durch das Tätowieren entstanden sind.

Nach einer Laserbehandlung:

  • Verzichten Sie am Behandlungstag auf Sport oder Saunabesuche (Duschen ist erlaubt).
  • Verzichten Sie in den ersten Tagen auf Peeling-Behandlungen oder Massagen.
  • Verzichten Sie generell auf das Solarium.
  • Nutzen Sie in den ersten Wochen konsequent Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+.
  • Verzichten Sie auf enge Kleidung an der gelaserten Stelle.
  • Verzichten Sie auf reizende Substanzen wie Peelings, Parfums oder Lotionen.

Nach ungefähr vier Wochen sehen wir uns zu einem Kontrolltermin wieder. Dabei dokumentiere ich das Ergebnis mit Fotografien und gegebenenfalls vereinbaren wir noch weitere Sitzungen. Diese zusätzlichen Termine zur Tattooentfernung können im Abstand von 4, 6 und 8 Wochen angesetzt werden. Als Endergebnis haben Sie nach einer erfolgreichen Entfernung Ihrer Tätowierung ein gleichmäßig pigmentiertes und harmonisches Hautbild.

Tattooentfernung: Häufige Fragen

In der Regel ist die Tattooentfernung per Laser nur wenig schmerzhaft, da der betroffene Bereich vorab mit einer Betäubungscreme behandelt wird. Nach der Behandlung ist auch ein leichtes Brennen normal und klingt nach kurzer Zeit wieder ab.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen sind Rötungen, Schwellungen sowie Krusten- oder Bläschenbildung auf der behandelten Stelle. Diese klingen jedoch in der Regel nach kurzer Zeit wieder ab oder heilen aus. Ebenfalls möglich sind ein Farbumschlag, beispielsweise von rot auf schwarz, oder Pigmentverschiebungen. In seltenen Fällen kann die Laserbehandlung zu Narbenbildung führen, in der Regel ist sie jedoch narbenfrei.

Beratungsgespräch - Tattooentfernung

Haben Sie noch Fragen? Gerne berate ich Sie persönlich bei einem Besuch in meiner Praxis in Düsseldorf. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Beratungstermin. Erste Fragen kläre ich aber auch sofort am Telefon, rufen Sie einfach an!

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin unter 0211-544773440. Fordern Sie unverbindlich einen Rückruf an oder schreiben Sie mir über das Kontaktformular.

Zum Kontaktformular